Start zur 2. Deutschlandwanderung
auf der Via Romea

Verfasst von Tourist-Info, 0 Kommentare

Die Startschuss zur zweiten Deutschlandwanderung auf dem Pilgerweg „Via Romea“ fand am Sonntag, den 29.06.2014 um 09:00 Uhr vor dem Rathaus in Wernigerode durch Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff statt. In sechs Etappen ging die Pilgerwanderung über Hasselfelde, Nordhausen, Ebeleben, Gotha und Friedrichroda nach Schmalkalden und endet dort am Samstag dem 05. Juli 2014. Insgesamt haben sich über 30 Pilger aus Norwegen, Italien und Deutschland an der Wanderung beteiligt.

Einige Impressionen von der Wanderung auf der ersten Etappe von Wernigerode nach Hasselfelde sind in dem Fotoalbum unseres Pinterest-Acounts zu finden.

Der Förderverein „Romweg Abt Albert von Stade“ (Via Romea) wurde im Januar 2009 in Hornburg (Niedersachsen) und Wernigerode gegründet. Gründungsvorsitzender ist Andreas Memmert. Der italienische Ethnologe, Professor Giovanni Caselli, hat 2007 den uralten Pilgerweg, den Abt Albert von Stade auf seinem Rückweg von Rom zum Johanneskloster nach Stade1237 beschrieben hat, wiederentdeckt.

„Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, die Via Romea zu erforschen und den Weg in das Bewusstsein der Menschen von heute zu bringen“, so Andreas Memmert. Gemeinsam mit dem italienischen Partnerverein wird zurzeit der Antrag auf Anerkennung als Europäische Kulturstraße erarbeitet. Giovanni Caselli und der Präsident des italienischen Partnervereins, Rodolfo Valentini nehmen an der Pilgerwanderung teil.