Pilgerwanderung auf
dem Harzer Klosterwanderweg 2016

Verfasst von Tourist-Info, 0 Kommentare

Der Harzer Klosterwanderweg verläuft im Vorharz auf uraltem Siedlungsgebiet von Goslar über Ilsenburg, Drübeck, Wernigerode, Blankenburg bis nach Thale. Da gibt es viel zu entdecken. Wie in den vergangenen Jahren wird es auf diesem Weg wieder zwei Pilgerwanderungen geben. Dabei soll sich besonders auf die ehemaligen und aktuellen Kirchen und Klosterorte konzentriert werden, die die Region mit geprägt haben.

Wernigerode – Gernrode (30.05.-01.06., DZ 140€ / EZ 165€)

Von Wernigerode nach Gernrode sind beeindruckend die Kirchen und Klöster in Wernigerode, Benzingerode, Michaelstein, Wendhusen (Keimzelle des Christentums) und – besonderer Höhepunkt: Gernrode mit dem Heiligen Grab. Unterwegs ist die Teufelsmauer eine eindrucksvolle Felsformation. In Blankenburg und Neinstedt erfahren wir etwas über Kirche und Diakonie in der ehemaligen DDR.

Goslar – Wernigerode (29.08.-31.08., DZ 155€ / EZ 180€)
Zusatztermin 26. bis 28. September 2016

Auf dem Weg zwischen Goslar und Wernigerode besichtigen wir Kirchen und Klosteranlagen in Goslar, Grauhof, Wöltingerode, Ilsenburg und Wernigerode und erleben die romantische Landschaft besonders an Oker und Ecker sowie das Grüne Band entlang der ehemaligen Grenze mit der Brücke der Einheit. In Abbenrode treffen wir eine Zeitzeugin.

Die Anmeldung erfolgt über nachstehende Adresse:

Akademie pilgern
Pilgerbüro
Kai Anne Kröger
Theologisches Zentrum, Alter Zeughof 1, 38100 Braunschweig
Telefon: 0531-12 05 4 17

Anmeldung nur unter: bibliothek.thz@lk-bs.de
www.braunschweiger-jakobsweg.de

Eine Ausführliche Pilgerbroschüre für die stattfindenden Wanderungen im Jahre 2016 kann über das Pilgerbüro bezogen werden.

Leitung der Pilgerwanderung auf dem Harzer Klosterwanderweg:
Claudia und Axel Lundbeck
Pilgerbegleiter, Goslar