Bergkirche Schierke


Das heutige Gebäude der Bergkirche in Schierke wurde im neogotischen Stil im Auftrag des Grafen Otto zu Stolberg-Wernigerode zwischen 1876 und 1881 errichtet. 1912 wurde an das Kirchengebäude eine Sakristei angebaut und erhielt eine Dampfheizung. Die ursprünglich eingebaute mechanische Orgel im Inneren der Kirche wurde 1922 durch die Firma Ladegast auf eine pneumatische Funktionsweise umgebaut. 1938 erhielt Sie bei einem weiteren Umbau ihr heutiges barockes Aussehen. Der Altar der Bergkirche in Schierke besteht aus rotem Granit. Kanzel, Kruzifix und Taufständer wurden aus Eichenholz im Stil der Neogotik gefertigt. Die Gemeinde der Bergkirche in Schierke gehört heute zu der Ev. Christusgemeinde Wernigerode-Hasserode.

Gottesdienst:
auf Anfrage

Lage der Kirche:
Hagenstraße, Kirchberg in Schierke

Besichtigungszeiten:
auf Anfrage

Barrierefreiheit:
keine Angaben

Kontakt

Ev. Christusgemeinde Wernigerode-Hasserode
Friedrichstraße 62
38855 Wernigerode
Tel. 03943 - 634450
Fax 03943 - 905028
post(at)christusgemeinde-wernigerode.de
www.christusgemeinde-wernigerode.de

Google+TwitterFacebook
KarteBilder