Kirche in Benzingerode


Die Kirche in Benzingerode wurde 1903 als Nachbildung der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche mitten im Ort errichtet. Das Original in Berlin wurde im 2. Weltkrieg 1943 zerstört. Baumeister der Kirche in Benzingerode ist Johann Pfeifer, der das Gebäude im neoromantischen Stil erbauen ließ. Das Erscheinungsbild der Kirche wird durch den in der Mitte thronenden achteckigen Turm dominiert. Im Altarraum der Kirche wird an den Wandflächen die Offenbarung des Johannes dargestellt. Zwei Emporen über Rundbogenarkaden und eine Orgel der Firma Furtwängler & Hammer vervollständigen den Innenraum der Kirche in Benzingerode. Die Kirche gehört zur Evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig.

Gottesdienst:
in der Regel alle 14 Tage sonntags um 9.00 Uhr

Lage der Kirche:
Hauptstraße, Plan

Besichtigungszeiten:
auf Anfrage

Barrierefreiheit:
Das Innere der Kirche in Benzingerode ist teilweise mit dem Rollstuhl befahrbar. Es sind einige Türschwellen und kleinere Absätze zu überwinden.

Kontakt

Pfarrsitz Heimburg
Kirchstraße 4
38889 Heimburg
Tel. 03944 - 63614
Fax 03944 - 367088
heimburg.pfa(at)lk-bs.de

Google+TwitterFacebook
KarteBilder