Feuerwehrmuseum


Das Museum zur Geschichte der Feuerwehr in Wernigerode. Die Besucher erwartet auf einer Ausstellungsfläche von ca. 200 m² eine Sammlung von historischen Gerätschaften, welche im Einsatz der Feuerwehr in Wernigerode waren. Neben den vielen kleinen Exponaten, Spritzen und Karren sticht das größte Exponat des Feuerwehrmuseums hervor. Ein LF 15/TS 8 Opel Blitz mit Vorbaupumpe der Firma Feuerlöschgerätefabrik Hermann Koebe Luckenwalde aus dem Jahre 1939. Das Fahrzeug war bis 1975 im Einsatz der Feuerwehr und kann heute noch zu besonderen Anlässen auf den Straßen Wernigerodes gesichtet werden. Das Museum befindet sich im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus inmitten der Altstadt von Wernigerode.

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr
Donnerstag von 10.00 bis 16.30 Uhr
Sonnabend von 14.30 bis 17.00 Uhr
Montag & Sonntag ist geschlossen

Kurzfristige Änderungen sind vorbehalten!

Eintrittspreise:
kostenpflichtig

Führungen:
Das Feuerwehrmuseum bietet nach vorheriger Absprache Führungen an.

Besondere Angebote:
Mitfahrten im historischen Feuerwehrauto zu besonderen Anlässen.

Barrierefreiheit:
Das Museum ist im Erdgeschoss für Rollstuhlfahrer gut zu befahren. Die erste Etage ist nur über eine Treppe zu erreichen.

Kontakt

Feuerwehrmuseum
Steingrube 4a
38855 Wernigerode
Tel. 03943 - 60 10 63
oder Herr Häusler
Tel. 0152 - 22 53 23 37

Aktuelle Informationen über das Museum gibt es auf der Facebookseite des Feuerwehrmuseums

oder auf der Seite der www.feuerwehrmuseum-wernigerode.de

Das könnte Sie auch interessieren

Harzmuseum

Das Museum zur Stadtgeschichte, Fachwerkbau, Mineralien und Bergbau im Harz. Sonderausstellungen runden das Angebot des Harzmuseums ab.

mehr

Facebookseite der Feuerwehr

Aktuelle Informationen der Freiwilligen Feuerwehr Wernigerode sind auf der Facebookseite der Kameraden zu finden.

mehr
Google+TwitterFacebook
KarteBilder