Mahn- und Gedenkstätte

  • Gedenkraum, Foto: Mahn- und Gedenkstätte

  • Krankenbau, Foto: Mahn- und Gedenkstätte


Die Mahn- und Gedenkstätte erinnert an das kurz nach dem Beginn des 2. Weltkrieges errichteten Arbeitslagers in Wernigerode. In dem im Veckenstedter Weg errichteten Außenlagers des KZ Buchenwald sind noch vier original erhaltene Baracken vorhanden. Eine Baracke ist im Originalzustand zu besichtigen. In einer zweiten Baracke befindet sich eine Dauerausstellung mit Exponaten aus dem Arbeitslager. In zwei weiteren Gebäuden befinden sich die Verwaltung, das Archiv und Schulungsräume.

Die ständige Ausstellung informiert insbesondere über die Geschichte des Lagers und die Lebensbedingungen der Häftlinge, über die Zwangsarbeit der Häftlinge in der Rüstungsindustrie, über das KZ-Außenkommando Steinerne Renne und die Todesmärsche. Des Weiteren werden Projekttage und Wechselausstellungen zu bestimmten Themen angeboten. Die vorhandenen Dokumente, sowie die Bibliothek sind nach Absprache zugänglich.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober
Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr
November bis März
Montag bis Freitag von 9.00 bis 15.00 Uhr
zusätzlich geöffnet auch am:
27.01. Holocaust-Gedenktag
3. oder 4. Märzwochenende zum Museumsfrühling
08.05. Tag der Befreiung
1. & 2. Sonntag im September (Tag der OdF, Tag des offenen Denkmals)
Nach telefonischer Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Eintrittspreise:
freier Eintritt

Führungen:
Die Mitarbeiter der Mahn- und Gedenkstätte bieten nach vorheriger Absprache Führungen an.

Besondere Angebote:

Projekttage für Schulklassen

Barrierefreiheit:
Die Gedenkstätte ist nach vorheriger Anmeldung für Rollstuhlfahrer zugänglich. 

Kontakt

Mahn- und Gedenkstätte
Veckenstedter Weg 43
38855 Wernigerode
Tel. 03943 - 632109
Fax 03943 - 632109

Google+TwitterFacebook
KarteBilder