Nationalpark Harz


Der Nationalpark Harz in seiner heutigen Ausdehnung entstand durch den Zusammenschluss der beiden Nationalparks Hochharz und Harz im Jahre 2006. Die Größe des Schutzgebietes umfasst mehr als 24.000 Hektar. Aufgrund seines kontinuierlichen Anstiegs vom Gebirgsrand bis zum höchsten Gipfel, dem Brocken, sind 6 verschiedene Vegetationsstufen zu verzeichnen.

Die Angebote des Nationalparks sind recht vielfältig. Geführte Wanderungen durch den Harz, themenbezogene Erlebnistouren zum Beispiel rund um den Brocken oder im Brockengarten, Ausstellungen und Veranstaltungen in den Nationalparkhäusern, besondere Kunst- und Kulturveranstaltungen, öffentliche Wanderungen und vereinbarte Wanderungen für Gruppen sind nur Beispiele des großen Angebotsspektrums.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Besucherzentren, wie zum Beispiel im Natur-Erlebniszentrum HohneHof in Drei Annen Hohne, im Nationalparkhaus in Schierke oder im Brockenhaus auf dem Brockengipfel, geben Tipps und Hinweise rund um den Nationalpark Harz.

Die Nationalparkverwaltung befindet sich in Wernigerode.

Kontakt

Nationalparkverwaltung Harz
Lindenallee 35
38855 Wernigerode
Tel. 03943 - 5502-0
Fax 03943 - 5502-37
info(at)nationalpark-harz.de
www.nationalpark-harz.de

Das könnte Sie auch interessieren

Webcam auf dem Brocken

Wie ist das Wetter auf dem Brocken? machen Sie sich selbst ein Bild und informieren Sie sich auf den verschiedenen Webcams auf dem Brockenplateau!

mehr

Internetseite Nationalpark Harz

Der Nationalpark Harz stellt sich auf seiner Internetseite vor. Wanderungen, Veranstaltungen, Öffnungszeiten der Nationalparkhäuser, ...

mehr
Google+TwitterFacebook
KarteBilder