Der Europaradweg R1 in Wernigerode


Der Europaradweg R1 verbindet Boulogne-sur-Mer an der französischen Atlantikküste mit St. Petersburg an der Ostsee. Der Radweg kommt dabei durch 9 Länder Europas und lockt jedes Jahr viele Radwanderer an. Auf den insgesamt über 3500 Kilometern führt die Strecke des Europaradweges R1 auch durch Wernigerode und den Nordrand des Harzes vorbei.

Der Radweg liegt in unserem Abschnitt am Harzrand und ist nur mit wenigen Steigungen versehen. Viele interessante Sehenswürdigkeiten befinden sich entlang der Strecke, wie zum Beispiel die Klosteranlagen in Ilsenburg, Drübeck und Blankenburg (Michaelstein). Die Klosterkirche in Michaelstein ist die erste Radwegekirche am Europaradweg R1. Die Streckenführung des Europaradweges R1 in Wernigerode ist gut ausgeschildert und ist mit der D3-Route identisch.

Am Rimker Tor in Wernigerode stehen abschließbare Fahrradboxen zur Verfügung. Somit steht einem Besuch unsere Stadt Wernigerode und seinen Sehenswürdigkeiten nichts mehr im Wege.

Die Wernigerode Tourismus GmbH ist Servicestelle am Europaradweg R1.

Wir halten folgende Dinge vor:

  • Fahrradreparaturset mit den wichtigsten Werkzeugen
  • Standluftpumpe und Flickzeug
  • Radwanderkarten, Radreiseführer, Bus- und Bahnfahrpläne
  • Hinweise auf Fahrradreparaturwerkstätten für größere Reparaturen
  • Vermittlung von fahrradfreundlichen Übernachtungsmöglichkeiten
  • Radlerfreundliche Öffnungszeiten

Kontakt

Wernigerode Tourismus GmbH
Tourist-Information
Marktplatz 10
38855 Wernigerode
Tel. 03943 - 55378-35
Fax 03943 - 55378-99
info(at)wernigerode-tourismus.de
www.wernigerode-tourismus.de

Das könnte Sie auch interessieren

1. Fahrradkirche am R1

Direkt am Fernradweg R1 gelegen befindet sich die Kirche im Kloster Michaelstein. Sie lädt zum Besuch und Verweilen ein.

mehr

Streckenabschnitt Sachsen-Anhalt

Informationen zum Streckenverlauf, Servicestellen, fahrradfreundlichen Unterkünften und Gaststätten auf dem R1 in Sachsen-Anhalt.

mehr
Google+TwitterFacebook
KarteBilder